In der Europäischen Union sollen Trinkhalme aus Plastik, Ohrenstäbchen und Einweggeschirr ab 2021 verboten werden. Gleichzeitig sagt die Bundesregierung dem Mikroplastik in Kosmetik- und Reinigungsprodukten den Kampf an. Und im Landkreis Haßberge haben die Bürger bald die Möglichkeit, zwischen Gelber Tonne und Wertstoffhof zur Entsorgung von Verpackungen zu wählen. "Das sind alles Schritte in die richtige Richtung", sagt Nadine Schubert, deutschlandweit bekannte Expertin für Plastikvermeidung. "Aber es geht noch mehr!" Was, das verrät die Neuschleichacherin bei einem Vortrag am Donnerstag in Steinsfeld. Dass die Umstellung auf ein Leben mit weniger Wegwerfplastik möglich ist, zeigt die Autorin nun schon seit fast sechs Jahren. Ihre beiden Bücher "Besser leben ohne Plastik" und "Noch besser leben ohne Plastik" sind nach wie vor Kassenschlager im Buchhandel. "Das zeigt doch, dass die Menschen die Nase voll haben von der Plastikflut", meint Nadine Schubert. Was jeder Einzelne tun kann, um Plastik zu sparen, erklärt Nadine Schubert auf Einladung des Obst- und Gartenbauvereins Steinsfeld am Donnerstag, 10. Januar, ab 19 Uhr bei einem Vortrag im Steinsfelder Sportheim, Am Sportplatz 1. Der Eintritt ist frei. Foto: privat