von unserem Mitarbeiter Thomas Weichert

Behringersmühle — Wenn am 7. Oktober zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen die Reportage "Abgefahren: Eure Heimat!" läuft, dann steht "Paul Ludwig" aus Behringersmühle im Mittelpunkt: Er ist 51 Jahre alt und fährt durch ganz Bayern.
"Paul Ludwig" dürfte vor allem den Feuerwehrmännern von Behringersmühle bekannt vorkommen. War der Wagen doch bis 2009 noch das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Behringersmühle, bis er ausgemustert werden musste, weil es den Behringersmühler Berg nach Gößweinstein nicht mehr hochkam.
Die Reporterin Christina Haas hatte mit ihren Kolleginnen in ganz Deutschland für diese Reportage genau so ein Feuerwehrauto gesucht. Und zufällig konnte ihr Onkel Manfred Neuner, der in Behringrsmühle Feuerwehmann war, den entscheidenden Tipp geben. Das alte Behringersmühler Feuerwehrauto wurde einst nach Hamburg verkauft.
Dort erwarb es dann der Oldtimersammler Sascha Weber aus Markneukirchen in Sachsen, der den drei Reporterinnen "Paul Ludwig" gerne zur Verfügung stellte. Zusammen mit Uwe Hammer von der Feuerwehr Behringersmühle hat Christina Haas das alte Fahrzeug in Sachsen abgeholt. Mit dem Feuerwehrauto ist das Frauenteam durch den Freistaat gereist und hat in allen sieben Regierungsbezirken Menschen getroffen, die Heimat auf ihre Weise leben.
Der Sohn des Behringersmühler Bäckermeisters Dietmar Brandes, Danny Meth, mit Künstlernamen "Bada Bazz", hat für den Film sogar ein Lied geschrieben. Er hat den Tagebucheintrag einer Liebesgeschichte, die sich in Unterfranken abspielt, vertont. "Bei Lidl am Kühlregal haben sie ihre große Liebe gefunden", heißt dieses Lied.