Ein Schild weist den Weg zum festlich geschmückten Wintergarten. Dort feiern Barbara und Anton Vasold ihre eiserne Hochzeit. Ein Wintergarten war es auch, in dem sich Barbara und Anton kennengelernt haben. Das Tanzlokal "Wintergarten" (Hausname Hössl) stand einst in Burk, gegenüber dem heutigen indischen Speiselokal. Dort zu tanzen, blieb bis ins hohe Alter die große Leidenschaft des Jubelpaares. "Und das Wandern", erzählt Barbara Vasold, "am liebsten in der Gegend von Mayrhofen/Österreich."
Als ihr Mann Anton noch Hausmeister im BRK-Altenheim und sie dort in der Küche angestellt war, fuhren die beiden jeden Tag nach Dienstschluss "nauf die Keller". Für größere Radtouren suchten sie sich gern Weinanbaugebiete aus. Noch heute fährt Anton täglich mit seinem Rad in die Stadt. Das hält fit. Dazu trägt ferner bei, dass beide täglich Zeitung lesen und sich so politisch auf dem Laufenden. In der Dreikönigskirche gaben sie sich am 2. Juni 1951 das Ja-wort; vier Jahre, nachdem sie sich kennengelernt hatten. Das Glück wurde perfekt, als im November desselben Jahres Sohn Franz zur Welt kam. Bei ihm wohnt das Ehepaar heute.


Zahlreiche Gratulanten

"Wir haben es hier schön und sind sehr dankbar", schwärmt Barbara. Ihr Sohn schenkt ihr dafür ein Lächeln."
Gastgeber Anton Vasold kümmert sich aufmerksam um die vielen Gratulanten. Zu diesen zählten stellvertretender Landrat Edgar Büttner (SPD), Forchheims Bürgermeister Franz Streit (CSU), Vertreterinnen vom Mütterverein und eine Abordnung der Männergemeinschaft St- Georg, Verwandte, Nachbarn und Freunde.