Einlasskontrollen an Supermärkten. Zutritt nur für eine begrenzte Anzahl an Kunden, welche gleichzeitig ein Geschäft betreten dürfen. Hygienevorschriften, Abstandsregeln und Plexiglasscheiben. Die Corona-Pandemie hat das Erlebnis

"Einkaufen" und auch das Einkaufsverhalten vieler Menschen grundlegend verändert. Doch nicht erst das Virus rückte regionale Produkte erneut in den Fokus. Auch Aktionen wie "Rettet die Bienen" und die "Freitagsdemonstrationen" der Schüler brachten die Themen Umwelt- und Naturschutz, Transportwege und Wertschöpfungsketten in der Lebensmittelproduktion vermehrt in die öffentliche Diskussion. Bei einigen Menschen hat dies bereits zu einem Umdenken im Einkaufsverhalten geführt. Das Gute liegt so nah!

Artenvielfalt und Kulturlandschaft

Das Coburger Land ist bekannt für seine hervorragenden regionalen Erzeugnisse. Bäuerliche Strukturen sichern Artenvielfalt und Kulturlandschaft. Die Wertschöpfung bleibt in der Region und kurze Wege und Transparenz schonen Tiere und sparen Energie.

Doch wo bekommt man frisches Obst und Gemüse? Welcher Direktvermarkter bietet Fleisch oder Fisch? Der Einkaufs- und Gastronomieführer der Genussregion Coburger Land ist nun in einer neuen Auflage erschienen. Hier finden die Leser regionale Produkte und Spezialitäten auf einen Blick sowie alles rund um die Genussregion Coburger Land und die 75 Partnerbetriebe. Auch ein vielfältiges gastronomisches Angebot ist in der aktuellen Version wieder enthalten.

Kostenfreie Auslage

Der Einkaufs- und Gastronomieführer ist kostenfrei als Auslage in den Städten und Gemeinden (Stadt und Landkreis Coburg), der Coburg Stadt und Land aktiv GmbH oder als download unter: www.genussregioncoburg.de/unsere-partner erhältlich. Außerdem kann man sich sein Exemplar auch per Mail an mail@regioncoburg.de bestellen.

Die Genussregion Coburger Land ist ein Netzwerk aus regionalen Lebensmittelhandwerkern, Gastronomen und Herstellern von Spezialitäten, welches 2011 unter der Federführung des Regionalmanagements ins Leben gerufen wurde. Zu den 75 Partnern zählen Bäcker, Fleischer, Brauer, Imker, Direktvermarkter und Gärtner sowie gastronomische Einrichtungen und Hotels.