Pegnitz — In einer schnellen und gutklassigen Landesligapartie trennten sich der ASV Pegnitz und der ASV Hollfeld torlos. Ein glücklicher Punktgewinn für die Gäste, denn Pegnitz zeigte während der 90 Minuten Einbahnstraßenfußball und ließ unzählige Möglichkeiten aus. Held des Tages war Hollfelds Torwart Dejan Cukaric, der etliche Glanzparaden zeigte.
Die Gastgeber waren von Beginn tonangebend und zeigten ihre beste Saisonleistung. Hollfeld war über 90 Minuten nur auf Abwehrarbeit ausgerichtet und hatte mit Cukaric einen Ausnahmekönner im Kasten, der die Pegnitzer schier zur Verzweiflung brachte. Angefangen von der Fußabwehr gegen Kretschmer (15.) entzauberte er zwei Minuten später den allein vor ihm auftauchenden Tobias Scharrer.
Mehr als zwei harmlose Abschlüsse von Michael Fuchs (25.) und Heißenstein (38.) hatten die Gäste im ganzen Spiel nicht zu bieten. Im Gegenzug zielte Kretschmer (39.) per Kopf vorbei. Zwei Minuten später fand Abraham-Lothes in Cukaric wieder seinen Meister. Auch der fleißige Tobias Scharrer konnte zweimal vor der Pause seine Möglichkeiten nicht nutzen.
Die zweite Halbzeit begann der ASV Pegnitz noch entschlossener. Doch Müller (48.), der eingewechselte Eckert (55.) und Tobias Scharrer (57.) waren bei ihren Abschlüssen nicht konsequent genug. Nach 61 Minuten wieder ein guter Angriff über rechts. Tobias Scharrer bedient Abraham-Lothes, doch sein flacher Schuss aus zwölf Metern wurde ein Mal mehr eine Beute von Cukaric. Genauso glänzend hielt er gegen Tobias Scharrer (63.). Bei Kevin Eckerts (66.) gelungener Aktion hatte er allerdings Glück, das der Youngster seinen Abschluss zu kompliziert ausführen wollte. Bei Franks (78.) Distanzschuss und einem Freistoß von Jordan (79.) war wieder Cukaric der Sieger. Nach 81. Minuten klärte er Kevin Eckerts platzierten Schuss von der Strafraumlinie zur Ecke. Nach einer weiteren vergeben Chance von Eckert (83.) hatten die Hausherren ihr Pulver verschossen. Werner Neuner


ASV Pegnitz - ASV Hollfeld 0:0
ASV Pegnitz: Schuster - Rolzing, Frank, Müller, Abraham-Lothes (86. Steger), Podgur (75. Jordan), Stiefler, Wölfel, Tobias Scharrer, Kretschmer (46. Eckert), Thomas Scharrer.
ASV Hollfeld:
Cukaric - A. Fuchs, Mezger, Geßlein (46. Dall), Schatz, Heißenstein (46. Eberlein), Rosenzweig, M. Fuchs, Didoff, Kraus, Schmitt (63. Schubert).
Schiedsrichter: Windisch (SpVgg Hessdorf). - Zuschauer: 240.