Placebos, also Medikamente ohne Wirkstoffe, können zur Heilung beitragen. Stimmt das? Und warum ist das so? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Prof. Karin Meißner von der Hochschule Coburg. Die Professorin für Gesundheitsförderung forscht bereits seit einigen Jahren zum so genannten Placebo-Effekt. Ihre Forschungsergebnisse lassen Rückschlüsse darauf zu, wie wir mit Krankheiten und ihrer Behandlung umgehen sollten. Eigentlich wollte Professorin Meißner im Rahmen eines Vortrags die Besucher direkt mit ihren Forschungsergebnissen rund um den Placebo-Effekt vertraut machen. Da das aufgrund der Corona-bedingten Beschränkungen nicht möglich ist, hat sie ihren 15-minütigen Vortrag als Video aufgezeichnet. Er kann jederzeit im Internet abgerufen werden unter hs-coburg.de/placebo. red