Ein aufmerksamer Zeuge bewahrte eine Rentnerin aus Grub am Forst vor hohen Reparaturkosten. Die Rentnerin hatte am Samstagabend ihr Fahrzeug auf dem Kundenparkplatz vor einem Supermarkt am Frankenring abgestellt. Als sie nach ihrem Einkauf zu ihrem Auto zurückkehrte, wies sie der Zeuge auf einen Schaden an ihrem Mitsubishi hin. Dieser Schaden wurde durch eine 46-jährige Verkehrsteilnehmerin verursacht, als diese beim Rückwärtsausparken gegen das Fahrzeug der Rentnerin stieß. Die Unfallverursacherin stieg aus ihrem Fiat aus, begutachtete die Schäden und fuhr anschließend davon, ohne sich um die Regulierung des verursachten Schadens in Höhe von geschätzten 2000 Euro zu kümmern. Anhand der Angaben des achtsamen Zeugen konnte die Verursacherin schnell ausfindig gemacht werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurde durch die Beamten der Polizeiinspektion Coburg eingeleitet. pol