Der Kreisausschuss befasste sich am Montag mit vielen Themen. Dietmar Schmidt (SPD) brachte am Ender der Sitzung ins Gespräch, warum Tettau nicht in die neuen Abbringer-Linien für den Schülerverkehr einbezogen wurde. "Nach wie vor holen Eltern ihre Kinder nachmittags von der Schule ab", berichtete Schmidt in der Sitzung des Kreisausschusses. Er forderte, dass vor allem die Buslinien am Nachmittag verbessert werden müssten. 13 neue Linien seien eingeführt worden, wie Landrat Klaus Löffler (CSU) berichtete. Ein großes Kompliment dafür gehe an Barbara Meyer, die für die Koordinierung der Abbringer-Linien zuständig ist. Aus allen Teilen des Landkreises komme hervorragendes Feedback. "Wir können nicht vor jeder Schule Direktbusse einführen", betonte Löffler. Das Konzept solle allerdings ständig überprüft werden. "Wenn wir Schwachstellen merken, dann müssen wir diese sofort melden", erklärte Löffler. Dem Lob für Barbara Meyer schloss sich auch Jens Korn (CSU) an: "Barbara Meyer macht wirklich einen sehr guten Job", sagte Korn. fr