Dank der erfolgreichen Sandkerwa 2019 ist es dem Bürgerverein IV. Distrikt der Stadt Bamberg e.V. möglich, sozialen Projekten unter die Arme zu greifen. In diesem Jahr haben sich die Verantwortlichen entschieden, das Bamberger Frauenhaus zu unterstützen. Das Frauenhaus wird zur Zeit von Grund auf saniert. Anschließend muss noch für die komplette Inneneinrichtung gesorgt werden. Der Bürgerverein hat daher beschlossen, hier mit einer Spende von 500 Euro zu helfen.

Auch in heutiger Zeit sei es immer noch notwendig, dass Frauen, teilweise auch mit Kindern, einen geschützten Raum finden, indem sie Zuflucht vor häuslicher Gewalt finden, heißt es in der Mitteilung. Die Vorsitzende des Bürgervereins IV. Distrikt, Barbara Kropf, überreichte die Spende an die Leiterin des Frauenhauses, Ursula Weidig. red