Während die DJK Dampfach im Heimspiel gegen den TSV Gochsheim mit einigen Entscheidungen des Unparteiischen haderte und die Punkte abgeben musste, entführte der FSV Krum einen Zähler beim TSV Bergrheinfeld. Der Fehlbaum-Truppe fehlt noch ein Punkt auf den Relegationsplatz, die DJK lässt im wichtige Punkte liegen. DJK Dampfach - TSV Gochsheim 1:2

Eine bittere Heimpleite musste die DJK Dampfach gegen effektive Gochsheimer hinnehmen. Bereits in der dritten Minute brachte Daniel Meusel die Gäste nach einem Stellungsfehler in der Defensive in Führung. Auch für das 2:0 zeigte sich Meusel verantwortlich, der einen Freistoß aus gut 20 Metern unhaltbar in den DJK-Kasten nagelte. "Insgesamt würde ich schon sagen, dass der Sieg verdient war, weil wir schlicht und ergreifend zu viele Fehler machen. Dann wurde es schwer, wir sind angelaufen, aber wir haben unsere Möglichkeiten nicht genutzt. Wir waren zwar gut im Spiel, aber der Anschluss war schon sehr spät", zeigte sich auch DJK-Coach Steffen Rögele nach der Partie enttäuscht. Tore: 0:1. 0:2 Daniel Meusel (3., 22.), 1:2 Patrick Winter (86.) TSV Bergrheinfeld - FSV Krum 2:2

Ein abwechslungsreiches Spiel sahen die Zuschauer beim TSV Bergrheinfeld. Früh gingen die Gäste durch einen Fehler in der Bergrheinfelder Hintermannschaft in Führung, doch vor der Halbzeit konnte der TSV noch ausgleichen. "Wir hätten sogar das 2:1 machen können. In der zweiten Halbzeit hatten wir eigentlich ein wenig mehr Spielanteile, machen auch das 2:1. Dann kassieren wir wieder durch einen Fehler den Ausgleich", bilanzierte Bergrheinfelds Coach Thomas Gerstner nach Schlusspfiff. In der Folge ging es munter hin und her, Tore fielen aber nicht mehr. "Ich denke, das Unentschieden ist gerecht und das nehmen wir auch gerne mit", zeigt sich Gerstner mit dem Punkt zufrieden. bre Tore: 0:1 Felix Hart (11.), 1:1 Sebastian Werner (39.), 2:1 Florian Streng (68.), 2:2 Jonas Vogel (70.)