Gleich zwei schwere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Doos und Waischenfeld. Zunächst stürzte ein Motorradfahrer kurz vor der Mühle Krautblatter in Rabeneck. Der leicht Verletztem wurde von den Einsatzkräften eines Rettungswagens des Malteser Hilfsdienstes Waischenfeld auf dem Geh- und Radweg zwischen Waischenfeld und Doos behandelt.

Kurz darauf näherte sich eine weitere Motorradgruppe. Die ersten beiden Biker der aus Richtung Doos kommenden Gruppe aus dem Landkreis Lauf sahen auf Grund ihrer Geschwindigkeit die Unfallstelle zu spät. Eine Frau prallte mit ihrer schweren Maschine frontal gegen den Rettungswagen. Ihr Motorrad war offenbar auf den geschotterten Seitenstreifen geraten und mit voller Wucht unter den Rettungswagen geschlittert, der auf dem Geh- und Radweg stand.

Das Unglück ereignete sich gegen 11.35 Uhr auf der Staatsstraße 2191 zwischen Rabeneck und Doos. Die Bikerin aus dem Landkreis Lauf wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik Erlangen geflogen.

Der zuvor gestürzte Motorradfahrer wurde mit leichteren Verletzungen in ein Bayreuther Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz waren mehrere Feuerwehren, darunter die Stützpunktfeuerwehr Waischenfeld mit ihrem "Abrollbehälter Unfall", die Einsatzkräfte des Malteser Hilfsdienstes, Freiwillige des Roten Kreuzes und Polizeikräfte. Die Staatsstraße wurde für die Zeit der Unfallaufnahme mehrere Stunden komplett gesperrt. tw