Einen umfassenden Bericht zum Stand der Bewerbung des Landkreises Kulmbach um das Qualitätssiegel "Bildungsregion" erstattete Nicole Neuber den Mitgliedern des Schul- und Sozialausschuss. Die Bildungskoordinatorin am Landratsamt stellte dem Gremium detailliert die einzelnen Bewerbungsprozesse vor.

So sei die Bewerbungsphase für die "Digitale Bildungsregion" bereits abgeschlossen, erste durchaus positive Rückmeldung lägen bereits vor.

Fünf Arbeitskreise

Dagegen ist die Bewerbung für die "Bildungsregion in Bayern" Neuber zufolge noch in Arbeit. Das Dialogforum habe am 5. April 2019 stattgefunden, danach hätten die insgesamt fünf Arbeitskreise ihre Arbeit aufgenommen.

"In allen Arbeitskreisen wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet, die nun geprüft und auf ihre Umsetzbarkeit hin beleuchtet werden."

Bis zum Mai dieses Jahres solle die Bewerbung zur "Bildungsregion Bayern" erstellt sein, so die Koordinatorin. Die Vorstellung werde im Jugendhilfeausschuss erfolgen.

Das zweite Dialogforum kündigte Nicole Neuber für den 16. Juli ab 14 Uhr an. Hier soll das Bewerbungskonzept auch der Öffentlichkeit vorgestellt und freigegeben werden.

Abschließend ging Neuber noch auf das kommunale Bildungsmanagement ein. Rei.