Eine 47-Jährige erhielt am Donnerstag eine Email vom Apple App Store mit einer Bestellbestätigung für eine App. Im Anhang war eine Rechnung für die angeblich bestellte App mit Links zur Verwaltung und Stornierung der Bestellung enthalten. Zur Stornierung der Bestellung wurde um Übermittlung einer Porträtaufnahme mit Personalausweis beziehungsweise Kreditkarte aufgefordert, was die Dame übersandte. Da ihr dann jedoch die Betrugshandlung bewusst wurde, ließ sie sofort ihre Kreditkarte sperren, teilt die Polizeiinspektion Bad Kissingen mit. pol