Drei Sportvereine können sich über finanzielle Unterstützung aus der Kreiskasse freuen: der Fußballverein Mistelfeld, der FC Michelau und der Tischtennisclub Geutenreuth. Letzterer hat kräftig investiert, nämlich über 108 000 Euro für den Neubau einer Halle. Das sich die Kosten nach einer ersten Berechnung etwas erhöht haben, schlägt auch der Landkreis zum bereits bewilligten Zehn-Prozent-Zuschuss von 10 100 Euro noch etwas drauf: 550 Euro bewilligte der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung. Bei den Michelauer Fußballern schlug eine neue Heizung im Sportheim mit rund 18 000 Euro zu Buche. Hier unterstützt der Kreis den Einbau mit 1600 Euro. Für die Erneuerung der Beregnungsanlage muss der FV Mistelfeld 15 824 Euro aufbringen. Er bekommt vom Landkreis 1400 Euro dazu. Ferner werden der Bayerische Landessportverband, Kreis Lichtenfels, der Leichtathletikverband im Bezirk und der Turngau Südoberfranken bei ihren Betriebskosten mit 1750 Euro vom Landkreis Lichtenfels unterstützt. Alle diese Zuschüsse sind eine freiwillige Leistung, werden aber unter dem Aspekt der Jugendförderung gesehen. Es gab deshalb keine Diskussion darüber. pp