Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall , der sich am Montagmorgen in Attelsdorf ereignet hat. An der Kreuzung des Bahnüberganges wollte eine 35-jährige Autofahrerin aufgrund einer Baustelle wenden. Dabei bemerkte sie den Opel einer 27-Jährigen zu spät, so dass es beim Wendemanöver zum Zusammenstoß kam. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführerinnen unverletzt.

Schotter wird Biker

zum Verhängnis

Schotter auf der Fahrbahn wurde einem Motorradfahrer am Montagmittag zum Verhängnis. Auf der Staatsstraße 2210 rutschte der 21-jährige Honda-Fahrer deshalb im Kurvenbereich weg und stürzte. Der Verletzte wurde durch den Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der am Zweirad entstandene Schaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Motorradfahrer

stürzt in Graben

Mit leichten Verletzungen musste am Montagabend ein Motorradfahrer nach einem Verkehrsunfall durch den Rettungsdienst ins Klinikum eingeliefert werden. Auf der Fahrt von Strullendorf in Richtung Bamberg kam der 20-jährige Yamaha-Fahrer auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Dabei zog er sich eine Fußverletzung zu. Das beschädigte Kraftrad (Schaden rund 2500 Euro) wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeholt. An der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Strullendorf im Einsatz.

Böse Überraschung nach dem Einkauf

Einen Lackschaden an der hinteren Stoßstange stellte eine Fahrzeugbesitzerin fest, als sie am späten Nachmittag mit ihrem Seat Arona wegfahren wollte. Das rote Auto parkte zwischen 13.45 und 17 Uhr auf dem Edeka-Parkplatz in der Ortsstraße Tannenberg. Obwohl der Verursacher einen Schaden von rund 400 Euro anrichtete, fuhr er davon, ohne seiner Unfallmeldepflicht nachzukommen.

Unbekannter zerkratzt Autoscheibe

Ein unbekannter Täter zerkratzte am Dienstag zwischen 11 und 14 Uhr in Schammelsdorf die Scheibe der Beifahrertür eines Skoda , der in der Waldstraße abgestellt war. Zurück blieb ein Schaden von etwa 300 Euro.

Traktorfahrer

sucht das Weite

Weil einer Autofahrerin am Montag gegen 17.30 Uhr am Ortseingang von Ludwag ein breites Traktor-Gespann entgegenkam, musste sie mit ihrem BMW an den Fahrbahnrand ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dabei schrammte sie mit einer Felge gegen den Bordstein. Der Fahrer des grünen Traktors der Marke Fendt mit Scheibenegge setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Der entstandene Schaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. pol