Raserei endet im Straßengraben

Sachschaden von etwa 35 000 Euro entstand am Donnerstag gegen 1 Uhr bei einem Verkehrsunfall . Ein BMW-Fahrer befuhr die Staatsstraße 2188 von Heiligenstadt in Richtung Bamberg, als er vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Kurvenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dabei geriet er in die Gegenfahrbahn und fuhr zunächst gegen die Leitplanke, anschließend kam er im Graben zum Stehen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,64 Promille. Der 36-Jährige zeigte zudem drogentypische Auffälligkeiten, weshalb im Klinikum eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Mann und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Die komplette linke Fahrzeugseite eines BMW X3 sowie eines weiteren Fahrzeuges verkratzte ein Unbekannter am Dienstagabend zwischen 18.30 und 20.45 Uhr auf einem Schotterweg (Flurnummer 1267 gegenüber St 2197) bei Zapfendorf. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Telefon 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Gleise werden

zum Verhängnis

Eine 62-Jährige stürzte am Mittwochabend, als sie mit ihrem Rad die Gleise in der Bahnstraße überqueren wollte. Die zugezogene Kopfplatzwunde musste im Klinikum behandelt werden.

Bremsfehler

führt zu Sturz

Leichte Verletzungen zog sich eine Frau am Dienstagabend bei einem Sturz mit ihrem Fahrrad zu. Die 64-Jährige war auf einer Radtour von Gundelsheim in Richtung Memmelsdorf unterwegs. Durch einen Bremsfehler geriet sie gegen den Bordstein und stürzte.

Unfallverursacher

sucht das Weite

Bereits am 1. August zwischen 13 und 20.30 Uhr beschädigte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in Hallstadt einen geparkten Pkw und flüchtete, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von etwa 800 Euro zu kümmern. Der 3er BMW war in der Hans-Wölfel-Straße abgestellt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. pol