Bei der Jahreshauptversammlung des SC Kemmern standen Neuwahlen und Ehrungen im Vordergrund. Die 33 Jubilare brachten es auf 1525 Jahre SCK-Mitgliedschaft, waren aber nicht alle anwesend. Vorsitzende Heike Bräuer begrüßte 52 der insgesamt 902 – davon 224 Kinder/Jugendliche – Mitglieder . In ihrem Rechenschaftsbericht hob die Vorsitzende hervor, dass coronabedingt das sportliche und gesellschaftliche Leben nahezu zum Erliegen kam und deswegen auch die Mitgliederzahl gesunken sei. Ein Einbruch im Sportheim richtete großen Schaden an. Die entwendeten Gegenstände wurden mittlerweile wieder zurückgegeben, da die Diebesbande ermittelt werden konnte.

Fachmännisch wurden durch SCKler, so Bräuer weiter, in dieser Zeit Spielertoiletten und der Kabinengang saniert. Auf Initiative von Jugendleiter Oliver Weber wurde das Projekt eines multifunktionalen Soccer-Court in Angriff genommen. Finanziell gestemmt wird dies durch die Gemeinde und den Verein.

Bei den Neuwahlen gab es einen Wechsel vom Schriftführerposten zum Kassier. Dieses Amt übernahm Ulrike Kreppel. Ein Schriftführer konnte nicht gefunden werden. Einstimmig gewählt wurden auch zur Vorsitzenden Heike Bräuer und Daniel Seelmann zu ihrem Vertreter. Weiterhin gewählt wurden: Mitgliedervertreter: Manuel Aumüller, Herbert Bauer, Michael Lindner, Bernd Müller , Dominik Endres, Henrik Waldhäuser, Bernhard Görtler. Ältestenrat: Peter Altenbach, Günter Benoit, Geo Vogel. Kassenprüfer: Gabriele Plaha, Ursula Mainbauer. Abteilungsleiter: Basketball : Martina Förner; Tennis : Roland Kraus; AH-Fußball: Berthold Dorsch ; Jugend: Oliver Weber; Fußball : Markus Plaha; Seniorinnen : Barbara Gessner; Running: Klaus Geuß; Damen-Gymnastik und Tischtennis : unbesetzt.

Als Highlight der Versammlung schlug Heike Bräuer der Mitgliederversammlung vor, Ulrike Kreppel und Klaus Geuß aufgrund ihrer großen Verdienste um den SCK zu Ehrenmitgliedern zu ernennen. Der überwältigende Beifall war den beiden sicher, ebenso das einstimmige Zustimmungsergebnis.

Die Geehrten: 75 Jahre: Johann Bauer ; 65 Jahre: Hans Gehringer, Hubert Keller, Thomas Neppig, Adam Schütz, Manfred Brehm, Eberhard Dorsch , Walter Lamm; 60 Jahre: Emil Steiner; 50 Jahre: Hans-Peter Dorsch , Peter Keller , Jürgen Kraus, Hans-Jürgen Will; 40 Jahre: Georg Albrecht , Martin Bank, Hans-Werner Broch, Doris Bruckner, Luitgard Dorsch , Bernd Eichelsdörfer, Jochen Eichhorn, Gerd Fahner, Michael Gick, Marianne Henkel, Angelika Lang, Edith Nehr, Michaela Pflaum, Walter Will; 25 Jahre: Martina Aumüller, Cornelia Jendrzejewski, Harry Jendrzejewski, Johannes Popp, Joachim Schrick, Daniel Seelmann, Stefanie Wagner. Gerd Fahner