Beim Überholen eines Lastwagens trotz Gegenverkehrs hat am Mittwochvormittag ein 41-Jähriger einen Verkehrsunfall verursacht. Eine Person wurde verletzt. Es entstanden mehrere Tausend Euro Sachschaden. Der 41-Jährige aus dem Landkreis Hildburghausen fuhr mit seinem Skoda um 8.30 Uhr auf der B 303 von Ebersdorf in Richtung Sonnefeld. Beim Überholen eines Lastwagens übersah er den entgegenkommenden VW einer 29-Jährigen aus Sonnefeld. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, machte die VW-Fahrerin eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver, das ihr Fahrzeug ins Schleudern brachte. Der VW kam von der Fahrbahn ab und blieb schließlich im Straßengraben stehen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Die VW-Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde ins Coburger Klinikum gebracht. pol