Zwischen Niederndorf und Schlüsselfeld wäre es am Montag gegen 18.15 Uhr beinahe zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Ein 71-jähriger Autofahrer kam aus Unaufmerksamkeit nach rechts auf das unbefestigte Bankett. Beim Gegenlenken geriet er dann auf die Gegenfahrbahn, wo es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto kam, das eine 22-Jährige steuerte. Die beiden Unfallbeteiligten blieben dank angelegter Sicherheitsgurte unverletzt. Der Sachschaden an ihren Fahrzeugen wird von der Polizei mit insgesamt rund 16 000 Euro beziffert. Die beiden Unfallautos mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden.