Nach fast acht Wochen Lockdown darf das Naturkunde-Museum ab Freitag, 4. Juni, wieder besucht werden. Voraussetzung ist momentan ein Sieben-Tage-Inzidenzwert von unter 100. Das Museum öffnet um 9 Uhr mit bewährtem Hygienekonzept: Für alle Besucher ab 16 Jahren gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, Kinder ab einem Alter von sechs Jahren müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Führungen müssen vorerst noch entfallen. Die Cafeteria bleibt weiterhin geschlossen. Aufgrund des großen Interesses entschloss sich das Museumsteam dazu, die Sonderausstellung "Spechte - Hör mal, wer da klopft!" bis zum 5. September zu zeigen. Weitere Informationen gibt es auf http://www.naturkunde-museum-coburg.de oder im aktuellen Veranstaltungskalender der Stadt Coburg. red