An der Ampelanlage bei der Autobahnauffahrt Höchstadt-Ost ist es am Dienstag gegen 7.45 Uhr zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Es entstand ein Gesamtschaden von insgesamt rund 20 000 Euro. Ein 28-Jähriger hatte übersehen, dass die beiden Fahrzeuge vor ihm verkehrsbedingt anhalten mussten und prallte mit seinem Audi ungebremst in das Heck des vorausfahrenden Mazda. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls noch gegen das Heck eines Hyundai geschoben. Die beiden Insassen der vorausfahrenden Fahrzeuge mussten aufgrund von Nacken- und Rückenschmerzen durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Höchstadt eingeliefert werden. Die freiwillige Feuerwehr Gremsdorf war zur Verkehrsregelung und Bindung auslaufender Betriebsstoffe vor Ort. Zwei Autos mussten abgeschleppt werden. Aufgrund des Verkehrsunfalls war mehrfach eine kurzfristige Sperrung der B 470 erforderlich.