Der weibliche Golden-Retriever-Mix Merle wurde am 5. Mai 2019 geboren und hat eine Schulterhöhe von 60 Zentimetern. Die Hündin sehnt sich nach Familienanschluss.

Merle wurde zusammen mit ihren sieben Welpen im Tierheim abgegeben (übrigens zusammen mit weiteren 33 erwachsenen Hunden und Welpen, was das Tierheim vor eine gewaltige finanzielle, platzmäßige und kräftezehrende Herausforderung gestellt hat).

Merles Babys haben inzwischen alle schon liebevolle neue Familien gefunden - nur die brave Hundemutter ist noch übrig. Obwohl Merle bildschön, jung und lieb ist, hatten alle Interessenten nur Augen für ihren drolligen Nachwuchs, um den sie sich übrigens sehr liebevoll und aufopfernd gekümmert hat. Doch nun wäre Merle auch endlich einmal an der Reihe.

Die Eigenschaften der Hündin

Der Schein trügt übrigens bei ihr absolut nicht: Sie ist genau der goldige Sonnenschein, nach dem sie aussieht. Merle hat einen offenen und aufgeschlossenen Charakter, geht fröhlich auf jedermann zu und bietet ihre Freundschaft an. Sie ist gutmütig, anhänglich und verschmust und sicher genau das, was man sich unter einem duften Kumpel vorstellt, mit dem man Pferde stehlen kann. Schmusen und einfach in der Nähe ihrer Lieben sein sind ihre ganz großen Leidenschaften.

Zwar weiß das Tierheim nicht, ob die Hündin schon einmal mit kleinen Kindern Kontakt hatte, doch kann man sich gut vorstellen, dass es dabei keine Probleme gibt. Natürlich liegt es aber auch in der Verantwortung der Eltern, ihrem Nachwuchs einen rücksichts- und liebevollen Umgang mit ihrem Vierbeiner vorzuleben und beizubringen.

Sie hat Spaß am Lernen

Was die Beschäftigung mit Merle betrifft, ist es allerdings mit Schmusen allein noch nicht getan. Sie braucht auf jeden Fall Menschen, die noch etwas mit ihr arbeiten und ihr das kleine Hunde-Einmaleins beibringen. Im Tierheim ist sie verständlicherweise überhaupt nicht ausgelastet, dabei möchte sie so gern beweisen, was in ihr steckt. Merle freut sich riesig, wenn man sich mit ihr beschäftigt, sie hat großen Spaß am Lernen und freut sich über jedes Lob. Leider hatte sie bis jetzt nicht viel Gelegenheit, zu lernen, aber sie würde das sicherlich gern nachholen.

Darüber hinaus braucht die muntere junge Hündin natürlich auch genügend körperliche Auslastung in Form von langen Spaziergängen, Spielen und Herumtollen. Auch Agility, Suchspiele, Ballspiele et cetera könnten ihr gut gefallen. Merle ist kein Stubenhocker, sondern ein Outdoor-Hund, der alles begeistert mitmacht und seine Menschen gern auf Schritt und Tritt begleitet.

Merles Traum-Zuhause

Das Tierheimpersonal glaubt, dass sie großes Potenzial hat und sich mit der richtigen Hilfestellung zu einem verlässlichen und treuen Begleiter entwickeln könnte. Doch dafür braucht sie Menschen, die Spaß daran haben, mit einem Hund zu arbeiten, ihm Kommandos beizubringen und ihn geistig zu fordern.

Ein Haus mit eingezäuntem Garten in ländlicher Gegend, dazu Menschen mit genügend Zeit und etwas Hundeverstand - das wäre genau Merles Traum-Zuhause. Was andere Hunde betrifft, ist sie in der Regel sehr gut verträglich. Sie könnte sicherlich auch als Zweithund leben.

Kontaktaufnahme

Welche netten Menschen suchen einen anhänglichen Familienhund, mit dem sie viel Spaß haben und durch dick und dünn gehen können?

Interessierte Hundefreunde wenden sich an den Tierschutzverein Kronach, Ottenhof 2, Telefonnummer 09261/20111, E-Mail tsvkc@gmx.de, tierheim-kronach.de. red