Am Samstag, 12. (15.30/20 Uhr), und am Sonntag, 13. Dezember (15/18.30 Uhr), verwandelt sich die Brose-Arena in ein Zirkuszelt. Erstmals heißt es: Manege frei zum "Great Christmas Circus Bamberg". Die Besucher dürfen sich auf Artisten, Clowns und Tierlehrer von Weltformat freuen, teilt der veranstaltende Circus Carl Busch in seiner Ankündigung mit.

Henry Ayala zum Beispiel, der in der Zirkuswelt unter seinem Künstlernamen "The Prince of Clowns" bekannt ist, hat beim diesjährigen Zirkusfestival von Monte Carlo den Silbernen Clown, den Oscar der Circuswelt, abgeräumt. Dabei ist der Venezuelaner nicht nur ein super-komischer Clown, sondern auch ein unglaublich mutiger Hasardeur, der sich sogar aufs Hochseil wagt. Dort in schwindelerregender Höhe zeigt er zusammen mit der Ayala-Truppe waghalsige Menschen-Pyramiden.

Außerdem dabei: Großillussionen im Stil des Fantasy-Märchens "Alice im Wunderland", der schnellste Ball-Jongleur der Gegenwart und atemberaubende Luft-Akrobatik aus Vietnam. Für Begeisterung will auch das kubanische Trio Liazeed mit seiner kraftraubenden Handstand-Darbietung sorgen.

Hochklassige Pferde-Dressuren

Traditionell nicht fehlen dürfen in einem Programm des Circus Carl Busch auch die hochklassigen Pferde-Dressuren von Natascha Wille-Busch und Manuel Frank. Sie werden ein hippologisches Meisterwerk präsentieren, das nicht nur Pferdefreunde begeistern wird.

Dank erstklassiger Artisten, moderner Lichttechnik, kreativen Inszenierungsideen und mitreißender Livemusik will Carl Busch in der Brose-Arena Zirkustradition auf der Höhe der Zeit präsentieren.

Tickets gibt es ab sofort auf der Zirkus-Homepage, bei Reservix und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Weitere Infos unter www.circus-carl-busch.de. red