Der Ökoverein Lindau betreibt seit 22 Jahren mit einer Teichkläranlage auf einem gemeindlichen Grundstück erfolgreich und kostengünstig die Abwasserbeseitigung im Trebgaster Ortsteil. Jetzt muss eine neue wasserrechtliche Erlaubnis für das Ausleiten von Abwasser aus dieser Anlage beantragt werden, da die bisherige Genehmigung ausläuft. Das Wasserwirtschaftsamt fordert dafür einen weiteren Klärteich als Ergänzung zu den zwei bereits vorhandenen. Mit einer Schilfpflanzung und einer Kiesschüttung versehen, soll damit eine zusätzliche Reinigungsstufe angelegt werden, bevor das so gereinigte Wasser über einen Beruhigungs- und Schönungsteich und einen Vorfluter in den Köstlerbach geleitet werden kann. Finanziert wird diese Maßnahme durch die Mitglieder des Ökovereins.

Eventuelle Eigenleistungen sollen helfen, die Kosten zu reduzieren. Durch die Erweiterung wird die Abwasserbeseitigung für die nächsten 20 Jahre gesichert und zusätzlich die Leistung und Nutzung von bisher 250 auf künftig 280 Einwohner ausgelegt.

Notkommandanten benannt

Bei der Hauptversammlung der Feuerwehr Feuln/Waizendorf im Januar wäre satzungsgemäß die Wahl der Kommandanten notwendig geworden. Aus den bekannten Gründen konnte diese Veranstaltung nicht stattfinden. Eine zeitnahe Durchführung ist derzeit nicht möglich. Mit einem förmlichen Beschluss bestellte der Gemeinderat Ludwig Beyerlein zum Notkommandant und Steffen Ott zu seinem Stellvertreter. hd