Am "Tag der Deutschen Einheit" (Samstag, 3. Oktober) ist in Kronach verkaufsoffener Feiertag. Zahlreiche Geschäfte in der Kronacher Innenstadt werden an diesem Tag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen öffnen, natürlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln. Auch einige Fieranten des Bauernmarktes haben es sich nicht nehmen lassen, am Feiertag ihr Angebot am Melchior-Otto-Platz wie an den anderen Samstagen aufrechtzuerhalten.

Keine Sonderveranstaltungen

Aufgrund der coronabedingten Ausnahmesituation wird es in diesem Jahr zum Tag der Deutschen Einheit in Kronach jedoch keinen Straßenverkauf und keine Sonderveranstaltungen wie Bierausschank im Freien oder Musikdarbietungen geben. Deswegen ist die Kronacher Innenstadt für den Fahrzeugverkehr auch nicht gesperrt. Der Bereich Marienplatz und Schwedenstraße kann wie gewohnt befahren werden.

Trotz dieser Einschränkungen überwiegt bei Bürgermeisterin Angela Hofmann die Freude darüber, dass der Bauernmarkt auf dem Melchior-Otto-Platz auch am 3. Oktober stattfinden kann.

Sie bedankt sich ausdrücklich bei den Händlern für dieses Angebot am Feiertag. Ihr Dank gilt allen Einzelhändlern, die am Feiertag zum gemütlichen Einkaufen mit der ganzen Familie einladen.

Öffnen dürfen am Tag der Deutschen Einheit alle Geschäfte im Bereich der Kronacher Innenstadt, die sich in Nord-Süd-Richtung von der Nordbrücke bis zur Shell-Tankstelle und in Ost-West-Richtung von der Stöhrstraße bis zur Bahnlinie erstreckt.

Besuch der Festung

Für die zahlreichen Cafés und Gaststätten im Stadtgebiet gelten natürlich die üblichen Öffnungszeiten.

Perfekt kombinieren ließe sich der Aufenthalt in Kronach überdies mit einem Besuch der Festung Rosenberg. Im dortigen Fürstenbau ist noch bis zum 31. Oktober die Ergebnissaustellung für den Internationalen Lucas-Cranach-Preises 2020 zu sehen. Selbstverständlich ist die riesige Festungsanlage aber auch als solche schon einen Abstecher wert. red