Autofahrer müssen sich am Dienstag, 21., und Mittwoch, 22. November, auf eine besonders knifflige Umleitung in der Coburger Innenstadt gefasst machen. Weil das Gerüst, das sich derzeit noch an der Ehrenburg befindet, abgebaut wird, muss die Achse Steingasse/Rückertstraße vorübergehend zur Einbahnstraße werden - und zwar in Richtung Seidmannsdorfer Stadt.


Umleitung der Stadtbusse

Wie die SÜC mitteilen, gilt diese Regelung von Dienstag, zirka 8 Uhr, bis Mittwoch, zirka 17 Uhr.
Diese Regelung hat auch Auswirkungen auf den Stadtbusverkehr. Die Haltestellen Obere Anlage, Ehrenburg, Theaterplatz, Mohrenstraße und Mohrenbrücke Richtung Bahnhof ZOB können von den Linien 1, 1A und 6 (aus Richtung Klinikum kommend) beziehungsweise auch von den Linien 5 und 7 (aus Richtung Friedhof kommend) nicht bedient werden.
Die Linien 1, 1A und 6 fahren ab Kongresshaus über den Ernstplatz zum Bahnhof ZOB. Die Linien 5 und 7 fahren ab der Ersatzhaltestelle am Steintor über die Obere Anlage und den Ernstplatz zum Bahnhof ZOB. Die Zusatzwagen mittags ab Friedhof fahren am Dienstag ab Theaterplatz C. ct