Gunhild Wagner-Fleischmann hat aus persönlichen Gründen die Niederlegung ihres Gemeinderatsmandates beantragt. "Der Gemeinderat hat somit über dieses Rücktrittsgesuch zu beraten und zu beschließen", sagte Erster Bürgermeister Philip Laaber. Als nächster Ersatzmann auf der Liste der SPD rückt Frank Müller in das Ratsgremium nach.

"Du hast dich für das Wohl in der Gemeinde eingesetzt und die Entscheidungen der letzten eineinhalb Jahre mitgetragen", betonte Erster Bürgermeister Philip Laaber bei der Verabschiedung von Gunhild Wagner-Fleischmann. Er erinnerte hier unter anderem an die Änderung von zwei Bebauungsplänen, die Schaffung eines Jugendraumes, die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED und das Radwegekonzept.

Mit der Teilung des Grundstückes neben dem Mehrfamilienwohnhaus im Bebauungsgebiet "Breite Wiese II" ist jetzt auch der letzte Bauplatz verkauft, gab Erster Bürgermeister Philip Laaber bei der Guttenberger Gemeinderatssitzung bekannt. Dieses hätten sich die Familien Sirl und Knauer geteilt und werden es jetzt jeweils mit einem Haus bebauen.

Nach öffentlicher Auslegung und gleichzeitiger Beteiligung der Träger öffentlicher Belange hat der Gemeinderat Guttenberg den Erlass der "Einbeziehungssatzung Streichenreuth" beschlossen. Die Abstimmung erfolgte einmütig, jedoch ohne Klaus Witzgall und Jochen Hildner wegen persönlicher Beteiligung.

Erster Bürgermeister Philip Laaber führte noch aus, dass der Breitbandausbau in Richtung Vogtendorf vorangeht und bald abgeschlossen sein wird. Das Breitbandkabel wurde im Zuge eines defekten Stromkabels mitverlegt.

Die Unterzeichnung der Vereinbarung vom Wasserwirtschaftsamt Hof bezüglich der Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie für den Flusswasserkörper hat im September in der Steinachklamm gemeinsam mit den umliegenden Gemeinden stattgefunden. kpw