Zwei offenbar nicht ausreichend gesicherte Fahrräder haben am Freitagabend auf der A 71 zwischen den Anschlussstellen Münnerstadt und Bad Neustadt für einen Verkehrsunfall mit elf beteiligten Fahrzeugen gesorgt.

Ein 48-jähriger Pkw-Fahrer verlor auf der Fahrt Richtung Erfurt zwei auf einem Dachgepäckträger seines Autos befestigte Fahrräder, meldet die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck. Insgesamt elf nachfolgende Verkehrsteilnehmer konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen und fuhren über die auf der Fahrbahn liegenden Räder. Sieben Pkw waren danach nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die rechte Fahrspur war für eine Stunde gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 25 500 Euro, schätzt die Verkehrspolizei. pol