Hoher Sachschaden entstand am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall im Coburger Stadtgebiet. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, stieß ein 34-Jähriger mit seinem Fahrzeug um 21.45 Uhr im Heckenweg mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. An einer Engstelle fuhr der 34-Jährige zu weit rechts, so dass er am Fahrbahnrand mit der vorderen rechten Felge einen Sandstein streifte. Als ihm der Pkw eines 62-Jährigen auf gleicher Höhe entgegen kam, touchiert er die Fahrzeugflanke des Fahrzeugs, da er nach dem Überfahren des Steins nach links auswich. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben unverletzt. Allerdings entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von jeweils mindestens 10 000 Euro. Das Auto des Unfallverursachers musste abgeschleppt werden. pol