Karl-Heinz Hofmann Die Grundschule Weißenbrunn freut sich über eine Geldspende in Höhe von 2500 Euro von der Raiffeisenbank Obermain Nord, Burgkunstadt. Einige Schüler und der Schulleiter, Ralf Knöchel, informierten den Bank- Vorstand, Thomas Siebenaller, in ihrem Computerraum über die Zweckverwendung der Spende und zeigten ihre moderne Digitalausrüstung, die natürlich weiter ergänzungsbedürftig ist.

Rektor Ralf Knöchel erörterte, dass man sehr stark das digitale Klassenzimmer forciere, dabei aber nicht die Kreidetafeln ausrangiere. "Wir halten trotz Digitalisierung an den Kreidetafeln fest und sehen den digitalen Mehrwert wie hier visualisiert!", so Knöchel. Bürgermeister Egon Herrmann (SPD) dankte dem Sponsor Thomas Siebenaller von der Raiffeisenbank Obermain Nord, die schon wiederholt der Grundschule finanziell geholfen habe. Es konnten viele Projekte durchgeführt werden und in manchen Auszeichnungen war die GS Weißenbrunn der Vorreiter, sagt der Bürgermeister und ist stolz auf die GS mit ihrer Offenen Ganztagsschule.