Ein Zeichen für die Impfung gegen das Coronavirus setzte die Marktgemeinde. Bürgermeisterin Doris Leithner-Bisani (CSU) initiierte eine Impfaktion, die am Samstag der heimische Allgemeinarzt Thomas Heinl in seiner Praxis durchführte.

So kamen die ersten Impfwilligen um 9 Uhr, und der letzte ging nach 19 Uhr. Fazit: Die Resonanz war sehr groß. Insgesamt wurden 109 Dosen mit dem Impfstoff Moderna verabreicht, darunter sieben Erst- und zwei Zweitimpfungen. Genau 100 ließen sich boostern.

Dass es bei der Aktion relativ entspannt zuging, konnte man der guten Organisation zuschreiben. Die Verwaltungsgemeinschaft Untersteinach regelte die Terminvereinbarungen, die Feuerwehr sorgte für kurze Wartezeiten. Mehrere Frauen verstärkten das Personal. Die Bürgermeisterin dankte besonders Thomas Heinl und seiner Frau sowie den freiwilligen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung. tb