Die vier Mitgliedsgemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Untersteinach haben gemeinsam die Anschaffung der Schlauchpflegeanlage realisiert, die im Dorftreff Guttenberg ihren Standort hat. Zur Einweihung waren neben der VG-Vorsitzenden Doris Leithner-Bisani (Ludwigschorgast) auch ihre Bürgermeisterkollegen Philip Laaber (Guttenberg), Harald Michel (Kupferberg) und Volker Schmiechen (Untersteinach). gekommen.

Leithner-Bisani sprach von einem langen Prozess, der sich über viele Jahre hingezogen habe. Jetzt habe man einen passenden Raum im Dorftreff gefunden, der es möglich mache, dass die Anlage von allen Feuerwehren problemlos genutzt werden kann.

Bei den Inspektionen werde immer darauf hingewiesen, dass Schläuche regelmäßig und mit den geforderten Druckverhältnissen geprüft werden müssen. Mit den Kommandanten habe man nach einer Lösung gesucht, die allen Wünschen möglichst optimal entspricht.

Die vier VG-Gemeinden hätten sich darauf geeinigt, die Anschaffung über die Verwaltungsgemeinschaft abzuwickeln und die Kosten je zu einem Viertel auf die einzelnen Gemeinden zu verteilen, so die Vorsitzende. Auf den Anschaffungspreis von rund 63.000 Euro habe es Fördermittel des Freistaats Bayern in Höhe von 20.790 Euro gegeben. Jede Gemeinde trage folglich rund 10.500 Euro.

Die laufenden Kosten und Nebenkosten werden Leithner-Bisani zufolge entsprechend dem Umfang der Nutzung der Anlage durch die einzelnen Feuerwehren verteilt. "Unsere Wehren sind nun gut gerüstet, um ihren Betrag zur Sicherheit im Landkreis zu leisten." kpw