Die beliebten Live-Stadtspaziergänge der Tourist-Information Fürth sind noch nicht erlaubt, aber mit der neuen, unterhaltsamen Lauschtour-App können die Fürtherinnen und Fürther und bald auch Gäste durch die Kleeblattstadt flanieren und den spannenden Informationen und vor allem den netten Geschichten entlang der 14 Stationen zuhören.

Der „Stadtspaziergang Fürth“ mit der Lauschtour-App führt zu den schönsten Gebäuden und Plätzen der Stadt, wie dem Rathaus, dem Stadtpark, dem Stadttheater oder den berühmten Prachtstraßen. Die Zuhörer begeben sich auf die Spuren von Deutschlands erster Eisenbahn und tauchen ins jüdische Fürth ein, das einmal als "fränkisches Jerusalem" galt. Dabei kommen Geschichtskenner zu Wort und machen die Tour interessant und lebendig.

Die Tour beginnt am Centaurenbrunnen am Bahnhofplatz und endet am Grünen Markt. Auch auf die Museen und den Alten Jüdischen Friedhof, die zwar nicht direkt an der Route liegen, wird mit Infomarkern auf der digitalen Tourkarte aufmerksam gemacht, sodass der Zuhörer, wenn er Lust hat, auch dort einen Stopp einlegen kann.

Der Hörspaziergang durch Fürth dauert circa 75 Minuten und ist 2,7 Kilometer lang; der Weg ist nahezu barrierefrei (bis auf ein paar Treppenstufen beim Synagogenmahnmal). Die Zuhörer bestimmen ihr Tempo selbst und können gerne zwischendurch die eine oder andere Pause einlegen.

Die neue Tour bietet nicht nur trockene Informationen, sondern ist lebendig gestaltet mit vielen Fotos, historischen Abbildungen, szenischen Elementen und original Sprachbeiträgen von zwei Fürther Stadtführern. Bärbel Bachmann-Leitmeyr und Christoph Maier haben nicht nur die Arbeit an dem neuen Handyguide mit ihren Kommentaren unterstützt, sondern auch wichtiges Hintergrundwissen für den digitalen Stadtspaziergang geliefert.

Auch Stadtmuseumschef Martin Schramm hat mit historischen Fotos und vielen wertvollen und kritischen Hinweisen die Erstellung des neuen Guides begleitet. Alles in allem verspricht die Tourist-Information, die diese Tour zusammen mit der Firma Lauschtour aus Mainz konzipiert hat, ein ganz besonderes Hörerlebnis.

Der besondere Spaziergang kann ganz einfach unter „Lauschtour App“ im App Store oder in Google Play heruntergeladen werden, Fürth suchen und schon kann es losgehen. Die Anwendung ist kostenlos und modern. Man muss nicht noch einen zusätzliches Audio Guide-Gerät mitschleppen bzw. ausleihen. Der Weg ist genau erklärt. Zusätzlich kann man sich per GPS von der App durch die Stadt führen lassen. Die Inhalte werden beim Start offline gespeichert, deshalb ist keine Internetverbindung während der Tour nötig.

Noch gibt es die Lauschtour durch Fürth nur auf Deutsch; die englische Version folgt jedoch im Sommer. Informationen zum neuen Angebot der Tourist-Information Fürth auch unter www.tourismus-fuerth.de.