Der Start in die Woche wird nass. Am Montagmorgen und -nachmittag (30.08.2021) warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Franken vor markantem Wetter. In einzelnen Städten und Landkreisen kann es zu Starkregen kommen. Es scheint vor allem Mittelfranken von der extremen Wetterlage betroffen zu sein. 

Besonders Autofahrer sollten vorsichtig sein: Der Platzregen kann zeitweise zu Verkehrsbehinderungen führen. Derzeit gilt für alle betroffenen Regionen die Warnstufe 2 von 4.

DWD warnt in Franken: In diesen Landkreisen droht Starkregen

In diesen Landkreisen wird gewarnt:

  • Kreis Roth (am Morgen)
  • Kreis Weißenburg-Gunzenhausen (noch bis 15 Uhr)

Es ist nicht auszuschließen, dass im Tagesverlauf noch weitere Regionen betroffen sind.