Am Sonntagabend und in der Nacht zum Montag fließt mit einem in Böen starken Westwind bodennah kühlere Luft ein, informierte der "Wetterochs" Stefan Ochs. Dadurch werde die Atmosphäre stabilisiert und die Schauer und Gewitter klingen ab.

Wetter in Franken: Am Montagnachmittag heitert es auf

Am Montag ist es anfangs bedeckt mit geringem Regen, Höchsttemperatur etwa 24 Grad. Am Montagnachmittag heitert es laut einigen Wettermodellen dann auf - laut anderen könnte es aber eventuell auch bis Dienstagnachmittag dauern. Wenn es früh aufklart, könnten am Dienstag Temperaturen bis 28 Grad erreicht werden.

Am Mittwoch ist es laut Ochs heiter bis wolkig mit vereinzelten Regenschauern. Die Höchsttemperaturen liegen bei 25 Grad. Dieses Wetter zieht sich bis zum Freitag durch. Nachts kühlt es etwa auf 15 bis 10 Grad ab.

Milde Prognose

Der Wetterexperte wagt auch eine längere Prognose für die nächsten zehn Tage - und die sieht vielversprechend aus. Es sei auf absehbare Zeit nun erst mal mit gemäßigten Temperaturen zu rechnen: Bei etwa 25 Grad und ohne Unwetter lässt es sich gut aushalten.

Die Hitzewelle traf ganz Deutschland - auch die Wirtschaft. Nicht nur Landwirte sind besorgt. In Ladengeschäfte verirrt sich bei 40 Grad kaum jemand. Eine Branche hingegen freut sich.