Grundsätzliches: Wir wollen, dass auf der Facebookseite von inFranken.de konstruktiv diskutiert werden kann, gerne auch kritisch aber mit Würde und Verstand - ohne Hass, Gewalt, Hetze, Unterstellungen oder Beleidigungen.

Diese acht Punkte sollten Sie beachten, wenn Sie unsere Beiträge kommentiert!

1. Wir legen Wert darauf, dass sich unsere Facebook-Fans mit Respekt begegnen, um einen sachlichen Austausch zu ermöglichen.

2. Die Facebook-Nutzer verpflichten sich, keine Inhalte unter Beiträge von inFranken.de zu posten, die gegen bestehende Gesetze verstoßen oder die andere Nutzer oder inFranken.de, beispielsweise durch Viren, schädigen können.

3. Kommentare, deren Inhalt rechtswidrig, volksverhetzend, pornografisch, diskriminierend, grob anstößig, jugendgefährdend, gewalt- oder kriegsverherrlichend, ruf- oder geschäftsschädigend ist oder zu Straftaten, Gewalt oder Selbstjustiz auffordern, werden gelöscht.

4. Beleidigende Kommentare oder Kommentare, die nur darauf zielen, andere zu beleidigen oder provokativ den sachlichen Austausch von Argumenten innerhalb einer Debatte stören, sind nicht erwünscht und werden gegebenenfalls gelöscht.

5. Kommentare, die offensichtlich nicht prüfbare Unterstellungen oder Verdächtigungen beinhalten, werden im Zweifelsfall gelöscht.

6. Kommentare, die Werbung für andere Webseiten oder Dienste (Spamming) beinhalten, werden entfernt. Auch das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen ist untersagt. Nutzer, die entsprechendes verbreiten, werden gesperrt.

7. Kritik an unseren Artikeln wissen wir zu würdigen, doch auch diese sollte sachlich formuliert sein und keine Unterstellungen oder beleidigende Inhalte gegen den oder die Autor(en) enthalten.

8. Jeder Facebook-Fan von inFranken.de, der wiederholt gegen einen oder mehrere der genannten, Punkte verstößt, wird für die Kommentierung unserer Facebook-Seite gesperrt.