"Wir haben ihn entlassen", bestätigt Pautzfelds Abteilungsleiter Friedrich Haas zu Beginn des Gesprächs mit unserem Partnerportal anpfiff.info. Steffen Fahner kam erst vor Saisonbeginn als Trainer zur DJK, es war seine erste Station als Coach. Ende Januar gab er in einem Gespräch noch zu Protokoll, dass er beim A-Klassisten sehr zufrieden sei. "Es waren mehrere Faktoren", fährt Haas fort. "Einmal sind wir mit der Zielsetzung, die er im Interview ausgegeben hat, nicht glücklich. Das hätte er besser mit uns absprechen müssen. Außerdem reifte in der Mannschaft immer mehr die Meinung, dass sie mit Steffen nicht weitermachen will. Da sind einige Sachen vorgefallen, die in der Öffentlichkeit aber nichts verloren haben."


Keine Absprache

Die Entscheidung kommt plötzlich und fällt eineinhalb Wochen vor Rundenbeginn zu einem etwas kuriosem Zeitpunkt.