Im ersten Eishockey-Spiel des neuen Jahres bekommt es Höchstadt am Sonntag um 18 Uhr zum ersten Mal in dieser Saison mit dem HC Landsberg zu tun. Gegen den Tabellenletzten der Oberliga Süd wollen die Mittelfranken ihren siebten Sieg im achten Heimspiel und den fünften Erfolg am Kieferndorfer Weg in Folge einfahren. Wenn die Alligators keine Rutschpartie einlegen wie bei ihrem Facebook-Video mit Neujahrsglückwünschen, spricht Vieles für die Gastgeber.

Die Riverkings zieren mit nur einem Sieg aus 14 Begegnungen etwas abgeschlagen das Tabellenende. Der einzige Punktgewinn gelang den Oberbayern am zweiten Spieltag: In Lindau schossen sie die Islanders am 8. November mit 7:1 ab. Seitdem wartet der HC, bei dessen Vorgängerverein Alligator Benjamin Dirksen 2007/08 vier Mal in der 2. Liga das Tor hütete, auf Zählbares. Auch die Torquote ging stetig bergab: In den vergangenen fünf Partien zusammen sprangen lediglich sechs Treffer heraus.