Zu einem spektakulären Unfall ist es am Freitagnachmittag im Landkreis Forchheim gekommen. Ein 40 Jahre alter Fahrer verlor zwischen Hagenau und Langensendelbach die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr einen Leitpfosten, durchpflügte ein Feld und landete letztlich mit seinem Auto in einer Baumschule.

Wie die Forchheimer Polizei am Samstag berichtet, kam der 40-Jährige auf der Kreisstraße zwischen den beiden Orten alleinbeteiligt aus noch ungeklärter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr dann einen Leitpfosten und krachte - nachdem er etwa 80 Meter eines Feldes durchpflügt hatte, in eine Baumschule.

Spektakulärer Unfall bei Langensendelbach: Auto durchpflügt Feld und kracht in Baumschule

Das völlig zerstörte Fahrzeug des Mannes musste von einem Abschleppdienst aus der Baumschule gezogen werden. Der 40-Jährige erlitt bei dem Unfall glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Er wurde ins Klinikum nach Erlangen gebracht.

Ob eine mögliche Alkoholisierung ursächlich für den Unfall war, bleibt dem Ergebnis der Blutalkoholuntersuchung  abzuwarten.