Die Wetterbedingungen waren ideal für die 18. Modellbaubörse der Zwengflieger auf dem Sportplatzgelände in Gosberg. Auffällig ist, dass er Elektroantrieb in fast allen Bereichen den Verbrennungsmotor verdrängt hat. Umweltfreunde wird es freuen.

Dominik Schremm aus Reuth zum Beispiel ließ in Gosberg einen kleinen Hubschrauber der 3D-Serie über den Platz jagen. Dabei demonstrierte er einen Rückenflug und viele andere Figuren. Und das alles bei hoher Geschwindigkeit. Daneben hat Schremm ein Deltamodell Stryker F27Q mitgebracht. Dieses ist extrem leicht: etwas zum Rumheizen auch auf kleineren Plätzen.

Der Speedmotor erlaubt Geschwindigkeiten um die 100 km/h. In der Nachbarschaft ließ Ulli Schechtel aus Forchheim einen E-Helikopter Blade 300 starten. Der ist schon größer, imposanter, schwieriger zu Fliegen.