Auch heute noch, 30 Jahre nach dem ersten Folkloretreffen, an dem Elke Lauer mit dem Spielmannszug Jahn Forchheim im finnischen Teuva teilgenommen hat, erinnert sich die heute 42-Jährige an jede Einzelheit. "Ich spielte damals Querflöte und war begeistert, dass meine Eltern mich zum ersten Mal alleine wegfahren ließen."

Das Treffen fand vom 28. Juli bis 6. August statt. Selbst an den Preis kann sich die Kauernhofenerin noch genau erinnern. 500 Mark kostete die Teilnahme. "Viel Geld für meine Eltern", zeigt sich Elke Lauer dankbar. Noch heute hat sie ein Foto, das sie und ihre Cousine mit den beiden Mädchen der damaligen Gastgeber in Finnland zeigt.


Nur noch die alte Garde

Dieses Folklore-Treffen mit Gruppen aus Finnland, Schweden, Deutschland und Sardinien richtete der Verein "Kiepsu" (der Name eines Volkstanzes) alle zehn Jahre aus. Doch heuer musste es ausfallen.