Oleg Popov, der weltberühmte Clown des Russischen Staatstheaters und Bürger der Gemeinde Egloffstein, ist ab sofort Ehrenmitglied des Rotarierclubs Auerbach. Mit einer Urkunde, die Club-Präsident Walter Tausendpfund an Popov überreicht hat, ist die Mitgliedschaft besiegelt.

Gerührt und mit Worten des Dankes nahm der 84 Jahre alte Clown die Ehrung und Sympathie entgegen. "Der heutige Abend ist mir sehr wertvoll, weil er mir zeigt, dass die Menschen hier in mir einen Freund sehen."
Wie wohl er sich in der Fränkischen Schweiz fühlt, hat Popov gleich dazugesagt: "Seit fast 25 Jahren wohne ich hier und wenn mich einer fragt, wo ich wohne, sage ich zu ihm: im Paradies. Wäre ich Maler, ich würde nur die schöne Landschaft hier malen."

Die Rotarier sind schon einige Jahre lang mit dem Gedanken schwanger gegangen, eine verdiente Persönlichkeit zum Ehrenmitglied zu machen.