Am Rande des Festakts zur Feier von 20 Jahre "Weißer Ring" im Forchheimer Rathauses hat der Fahrer eines Ehrengasts am Samstagmittag ein kleines Missgeschick erlitten: Beim Parken auf dem Rathausplatz geriet er mit einem Rad ins "Bächla". Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Beim Parken abgerutscht

Der 60-jährige Fahrer des Audi A8 rutschte laut Polizeiangaben beim Parken vom Bremspedal ab. Das Fahrzeug machte nach dem Abrutschen vom Bremspedal einen Satz nach vorne und kam mit einem Rad im "Bächla", dem Rinnsal in der Forchheimer Fußgängerzone, zum Stehen. Das Auto mit dem Münchner Kennzeichen könnte das von Justizminister Winfried Bausback sein, denn er war zum Festakt ins Rathaus geladen. Zudem sind nicht viele Autos mit Münchner Kennzeichen in Forchheim unterwegs. Dass es sich um das Fahrzeug des Ministers handelt, ist allerdings nur eine Vermutung. Sie liegt jedoch nahe, da es schließlich nur besonderen Gästen gestattet ist, auf dem Rathausplatz zu parken.

Auto wurde abgeschleppt

Am Pkw entstand Schaden in Höhe von etwa 1200 Euro, der Audi A8 mit Münchner Kennzeichen musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.