Am Dienstag (06. Juli 2021) ist es in den frühen Nachmittagsstunden zu einem Verkehrsunfall in Hiltpoltstein (Landkreis Forchheim) gekommen. Zu dem Zeitpunkt fuhr ein 59-jähriger Mann mit seinem Wagen auf einem schmalen Feldweg bei Spießmühle. 

Wie die Polizeiinspektion Ebermannstadt in einer Pressemitteilung berichtet, kam der Wagen nach links von der Straße ab und landete schließlich auf dem Dach liegend in einer Böschung. 

Mit 2,8 Promille unterwegs: Fahrer erwartet Anzeige

Durch den Unfall entstand am Auto ein hoher Sachschaden im vierstelligen Bereich, die Polizei spricht von 7000 Euro. Zudem kam der Zaun ein Pferdekoppel zu Schaden, dieser beläuft sich auf 500 Euro.

Der Fahrer musste sich in einem Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen: Diese ergab einen Alkoholwert von 2,8 Promille. Die Beamten stellten den Führerschein des Mannes sicher, den 59-Jährigen erwartet nun eine Anzeige.  

Vorschaubild Symbolfoto: Rico Löb/pixabay

Vorschaubild: © Rico Löb/pixabay.com