Am Mittwochnachmittag (1. September 2021) ist die Polizei alarmiert worden, weil aus einem Waldstück bei Gräfenberg im Landkreis Forchheim starker Rauch aufgestiegen ist.

Als die Beamten an dem Waldstück eintrafen, stellten sie fest, "dass ein 3 x 3 m großes Feuer brannte".  Der 77 Jahre alte Verursacher des Feuers gab an, sein Sofa und einen Schrank dort abgeladen, mit Benzin übergossen und schließlich angezündet zu haben. Das Feuer beschädigte die umstehenden Bäume und Sträucher, wie die Polizei berichtet.

Die Feuerwehrmänner aus Gräfenberg stellten fest, dass es sich bei den verbrannten Gegenständen durch den Einsatz von Benzin um Gefahrgut handelte und somit alles abgetragen und entsorgt werden muss. "Den unbelehrbaren Zündler erwartet eine Anzeige", heißt es abschließend im Polizeibericht.