Gasaustritt in Forchheim: Am Dienstagnachmittag (15. Juni 2021) kurz vor dem ersten EM-Länderspiel ist in Forchheim ein Gasaustritt gemeldet worden. Als die Feuerwehr eintraf, konnte sie unter Atemschutz ein grünliches Gas wahrnehmen. Es handelte sich um Chlorgas, das an der Baustelle eines Wasserwerkes in der Straße "Am Zweng" in Forchheim ausgetreten ist.

Im Chemikalienanzug und unter Atemschutz konnten die Einsatzkräfte in den Raum vorgehen und das Leck, aus dem das grünliche Chlorgas ausgetreten ist, abdichten. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Weiterer Feuerwehreinsatz in Thurn: Brand kurz nach Gasaustritt - Probleme bei der Löschung

Noch während der Einsatz wegen des Gaslecks lief, ging bei der Feuerwehr ein weiterer Alarm ein. In Thurn wurde ein Brand gemeldet. Bereits von weitem konnten die Feuerwehrkräfte eine große Rauchwolke ausmachen. Es handelte sich um ein Gartenhaus, das in Brand stand. Das Feuer breitete sich bereits auf ein angrenzendes Gebäude aus.

Circa 90 Einsatzkräfte waren vor Ort, um das Feuer zu löschen. Es gab jedoch Probleme bei der Wasserversorgung, da das Wasser der Hydranten nicht ausreichte. Notgedrungen benutzte die Feuerwehr den Weiher des gegenüberliegenden Freizeitparks Schloss Thurn als Wasserquelle, um den Brand zu löschen.

Bei dem Einsatz wurden drei Feuerwehrmänner leicht verletzt, die deshalb vom Rettungsdienst behandelt wurden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.