Während seiner Fahrt am Mittwochvormittag (08.09.2021) von Erlangen über Effeltrich in den Forchheimer Stadtteil Kersbach geriet ein älterer Herr mit seinem Auto mehrmals auf die Gegenfahrbahn, wie die Polizeiinspektion Forchheim mitteilte.

In Kersbach konnte der ihm entgegenkommende Fahrer trotz Ausweichens auf den Gehweg einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Grund für Fahrweise vermutlich Tabletten 

Es kam hierbei zum Unfall, wobei am Auto des älteren Herren ein Schaden von 3000 Euro und am anderen Fahrzeug 4000 Euro Sachschaden entstand. Verletzt wurde niemand.

Als Grund für die unsichere Fahrweise des Unfallverursachers dürfte vorausgegangener Tablettenkonsum gewesen sein, weshalb der Staatsanwaltschaft bei ihm eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins anordnete. Zeugen oder möglicherweise weitere Geschädigte werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Forchheim unter Tel. 09191/7090-0 zu melden.