Als Glücksfall feiern Bürgerinitiative und Oberbürgermeister Franz Stumpf (CSU/WUO) die neue Lösung auch deshalb, weil die Stadt Forchheim 4,5 Mio. Euro spart.

Die Stadt Forchheim hatte am Donnerstag im Rathaus zu einer Pressekonferenz eingeladen. Thema war das Planfeststellungsverfahren zum Ausbau der ICE-Trasse Nürnberg-Ebensfeld, Planabschnitt 18/19 Forchheim-Eggolsheim.

Die Planungsunterlagen können bis zum 7. Februar im Stadtbauamt, Birkenfelderstr. 4 (1. Stock Stadtplanung), eingesehen werden oder auf der Internetseite der Regierung von Oberfranken.
Am Freitag, 17. Januar, um 17 Uhr wird die Stadt Forchheim eine Bürgerversammlung zu diesem Thema im großen Rathaussaal durchführen. Ausführlicher Bericht folgt.