"Ich bin stolz, Herzogenauracher zu sein", verkündete Hans Wormser am Donnerstagabend. Als erster Bürger der Stadt erhielt der Unternehmer die Ehrennadel für wirtschaftliche und kulturelle Verdienste um seine Heimat.
Der 1948 als Sohn einer alteingesessenen Herzogenauracher Familie geborene Wormser musste früh lernen, Verantwortung zu übernehmen. Nach dem Tod seines Vaters übernahm der damals 23-Jährige die Leitung des Familienunternehmens. Heute zählt die Spedition mit ihren Niederlassungen in Deutschland, Tschechien, Polen und der Slowakei zu den führenden mittelständischen Transportlogistikunternehmen Europas. Hinzu kommen zahlreiche Autohäuser.

"Die Firma ist einer der wichtigsten Arbeitgeber der Metropolregion Nürnberg", betonte Bürgermeister German Hacker (SPD) in seiner Ansprache. Besonders würdigte er Wormsers Einsatz im Bereich der Jugendförderung.