Am Freitag Morgen gegen 04.30 Uhr kam es in der Nürnberger Straße in Erlangen zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen junger Männer. Ein unbeteiligter 19jähriger Erlanger ging dazwischen und trennte die Streithähne. Nachdem zunächst der Schlichtungsversuch gelang, ging die Streiterei jedoch wenig später in der Schuhstraße weiter.

Die schon bei der vorherigen Auseinandersetzung beteiligten zwei Spanier griffen erneut die drei Deutschen an. Der 19jährige griff wieder beherzt ein und versuchte die Partein zu trennen. Diesmal jedoch gingen die beiden sehr aggressiven Spanier auf ihn los, schlugen ihn und warfen ihn zu Boden wodurch er sich mehrere Schürfwunden zuzog. Zudem bekam er einen Tritt gegen die Wade um der Forderung, den Ort der Auseinandersetzung zu verlassen, Nachdruck zu verleihen.

Die Polizei bittet um Mithilfe zur Aufklärung der Tat. Wer waren die drei angegriffenen Deutschen? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt, Tel. 09131/760-0 in Verbindung zu setzen. pol